Vorsorgendes Hochwassermanagement im Wandel: Ein - download pdf or read online

By Sylvia Kruse

ISBN-10: 3531172085

ISBN-13: 9783531172088

The author's calmly edited thesis (doctoral)--Universit'at L'uneburg, 2009.

Show description

Read Online or Download Vorsorgendes Hochwassermanagement im Wandel: Ein sozial-ökologisches Raumkonzept für den Umgang mit Hochwasser PDF

Best german_1 books

Extra info for Vorsorgendes Hochwassermanagement im Wandel: Ein sozial-ökologisches Raumkonzept für den Umgang mit Hochwasser

Sample text

Turow 2005). 2 Risiko und Vorsorge 41 tik (vgl. u. a. ; von Haaren 2004). Es dient dazu, in Regulations- und Steuerungsprozessen trotz Unsicherheiten und Nichtwissen über mögliche Gefahren und Risiken des menschlichen Handelns Entscheidungen über den gesellschaftlichen Umgang mit der natürlichen Umwelt zu treffen. Unsicherheit und Nichtwissen sollen kein Argument dafür sein, Schutzoder Gegenmaßnahmen zu verzögern oder auszusetzen. Gleichzeitig soll in einem vorsorgenden Ansatz die Kosten-Nutzen-Relation gewahrt bleiben, was sich angesichts des nicht-gewussten Nutzens nur sehr ungenau umsetzen lässt.

A. Merz, Thieken 2005; Hutter, Schanze 2008; Jessel, Tobias 2002). So sind z. B. Prognosen über die zukünftige Entwicklung von Extremereignissen unter Bedingungen des Klimawandels mit hohen Unsicherheiten behaftet. Im Hochwassermanagement kommt noch ein dritter Typ von Unsicherheit hinzu: So sind nicht nur die Abschätzung und Bewertung von Gefahren, Risiken und möglichen Konsequenzen mit Unsicherheiten belegt. Auch die Sicherheit von Schutzmaßnahmen lässt sich nicht eindeutig abschätzen. Aussagen über die Effektivität und Effizienz der zur Entscheidung stehenden Maßnahmen beziehen sich meistens auf computerbasierte Simulationen.

Anschließend wird diese Problematik auf das Hochwassermanagement übertragen und konzeptionelle Bestandteile aus der Risiko- und Katastrophenforschung sowie der Raumordnung für den Umgang mit Hochwasser systematisiert (vgl. Kap. 2). 26 27 Mit Kontrolle ist im Falle von Naturgefahren, in denen anthropogene und natürliche Prozesse in Wechselwirkung treten, die Einflussnahme auf Entstehung, Verlauf und Konsequenzen von Extremereignissen gemeint (vgl. Greiving 2002, 71). Nicht immer sind diejenigen, die Entscheidungen über Risiken und Chancen treffen, auch jene, die von den negativen Auswirkungen eines eingegangenen Risikos betroffen sind.

Download PDF sample

Vorsorgendes Hochwassermanagement im Wandel: Ein sozial-ökologisches Raumkonzept für den Umgang mit Hochwasser by Sylvia Kruse


by Joseph
4.1

Rated 5.00 of 5 – based on 20 votes

Related posts