Horst Fuhrmann's Deutsche Geschichte, Bd.2 - Deutsche Geschichte im hohen PDF

By Horst Fuhrmann

ISBN-10: 352533589X

ISBN-13: 9783525335895

Show description

Read or Download Deutsche Geschichte, Bd.2 - Deutsche Geschichte im hohen Mittelalter: Von der Mitte des 11. bis zum Ende des 12. Jahrhunderts PDF

Similar german books

New PDF release: Der Lebenszyklus von Hedgefonds: Grundlagen, Modellierung

Dieter G. Kaiser geht der Frage nach, ob Hedgefonds einem Produktlebenszyklus unterliegen. Hierzu untersucht er Datenreihen zu über 1400 Hedgefonds im Zeitraum von Januar 1996 bis Mai 2006 auf Fonds- und Strategieebene und berechnet verschiedene statistische Kennzahlen für die einzelnen Hedgefonds, die mit der jeweiligen Peergroup verglichen werden.

Download e-book for iPad: Macht - Eigensinn - Engagement: Lernprozesse by Angela Pilch Ortega, Andrea Felbinger, Regina Mikula, Rudolf

In dieser Publikation stehen jene Lebens- und Lernwelten von Menschen im Mittelpunkt, die sich in unserer Gesellschaft für andere engagieren. Zentraler Punkt der Beiträge ist die Frage, wie heute soziales Kapital in unserer Gesellschaft generiert und lebendig gehalten wird. Dabei sollen auch die gesellschaftlichen Bedingungen, unter denen soziales Engagement erzeugt wird, kritisch diskutiert werden.

Additional info for Deutsche Geschichte, Bd.2 - Deutsche Geschichte im hohen Mittelalter: Von der Mitte des 11. bis zum Ende des 12. Jahrhunderts

Example text

Durch brutale Konfiskationen bei Laien. Am Ende seiner Regierung, an deren Anfang eine Quelle gemeldet hatte, niemand habe den Tod Konrads II. bedauert, jeder die Herrschaft Heinrichs begrüßt, stand er in dem Ruf der »Habsucht und Rücksichtslosigkeit«. Seine Haltung entfremdete ihn immer stärker dem besitzenden Adel, zumal er sich mit einem »geheimen Rat« von Ministerialen umgeben hatte. III. 38 Stärke und Gefährdung des salischen Königtums Der Regierung Heinrichs III. und der Stabilität des Reiches wird in modernen Darstellungen häufig hohes Lob gezollt: seine Zeit bedeute den Höhepunkt der deutschen Kaiserzeit (A.

Jahrhunderts ablesen läßt. Im ältesten erhaltenen Hofrecht, in dem des Bischofs Burchard I. von Worms († 1025), sind die Ministerialen innerhalb der familia ohne Spezifizierung einer Aufgabe erwähnt, aber schon in den Bamberger und Kölner Dienstrechten aus der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts treten sie als eigener genossenschaftlicher Stand auf: neben einer familia servilis steht eine familia ministerialis. Als Dienstmannen, die ihrem Herrn bewaffneten Schutz boten, bildeten sie sich zunächst stärker in geistlichen Herrschaften aus.

Adalbert, Sohn eines thüringischen Grafengeschlechts, ein Fremdling also, war darauf bedacht, das Herrschaftsnetz seiner Kirche auszubauen, erwarb Grafschaften, um einen Dukat (ein Herzogtum im Sinne eines Bündels von Herrschafts- und Besitzrechten) zu begründen, wie ihn der Bischof von Würzburg besaß: so berichtet jedenfalls Adam von Bremen, der ein Buch seiner Geschichte der Bischöfe der Hamburgischen Kirche zu einer Biographie Adalberts ausgestaltet hat: eine der ersten Persönlichkeitsbeschreibungen des Mittelalters, die diesen Namen verdient.

Download PDF sample

Deutsche Geschichte, Bd.2 - Deutsche Geschichte im hohen Mittelalter: Von der Mitte des 11. bis zum Ende des 12. Jahrhunderts by Horst Fuhrmann


by William
4.5

Rated 4.16 of 5 – based on 46 votes

Related posts