Get Das Konfessionelle Zeitalter: Europa zwischen Mittelalter PDF

By Harm Klueting

ISBN-10: 3896783378

ISBN-13: 9783896783370

Show description

Read Online or Download Das Konfessionelle Zeitalter: Europa zwischen Mittelalter und Moderne PDF

Best german books

Get Der Lebenszyklus von Hedgefonds: Grundlagen, Modellierung PDF

Dieter G. Kaiser geht der Frage nach, ob Hedgefonds einem Produktlebenszyklus unterliegen. Hierzu untersucht er Datenreihen zu über 1400 Hedgefonds im Zeitraum von Januar 1996 bis Mai 2006 auf Fonds- und Strategieebene und berechnet verschiedene statistische Kennzahlen für die einzelnen Hedgefonds, die mit der jeweiligen Peergroup verglichen werden.

Macht - Eigensinn - Engagement: Lernprozesse - download pdf or read online

In dieser Publikation stehen jene Lebens- und Lernwelten von Menschen im Mittelpunkt, die sich in unserer Gesellschaft für andere engagieren. Zentraler Punkt der Beiträge ist die Frage, wie heute soziales Kapital in unserer Gesellschaft generiert und lebendig gehalten wird. Dabei sollen auch die gesellschaftlichen Bedingungen, unter denen soziales Engagement erzeugt wird, kritisch diskutiert werden.

Additional info for Das Konfessionelle Zeitalter: Europa zwischen Mittelalter und Moderne

Sample text

Der Schwarze Tod blieb nicht ohne wirtschaftliche Auswirkungen. Der Handel stockte, Felder blieben unbestellt, Ernte verrottete. Nach dem Abflauen der Pest machte sich Arbeitskräftemangel bemerkbar, was einige Historiker vom „goldenen Zeitalter der Lohnarbeiter“8 sprechen lässt, während nach anderen die Agrarkrise infolge des Preisverfalls für Getreide ein ländliches Proletariat entstehen ließ und zu verstärkter Landflucht und dadurch zu sozialen Konflikten in den Städten führte. Diese Entwicklungen können aber nur regional beurteilt werden, wie der Schwarze Tod auch nicht die einzige Ursache der wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen der Zeit war.

So ging aus der Konfessionalisierung auf längere Sicht die Weltlichkeit der Moderne hervor. II. Die zwei Jahrhunderte vor der Reformation Der lange Schatten der Pest und die Bevölkerung Europas Die Pest und die Folgen Manche Historiker sehen im Schwarzen Tod von 1348 − eine auf die Jahre 1347 bis 1352 bezogene Bezeichnung − den Anfang der Neuzeit. “2 Während Lütges Sicht für Neithard Bulst „der Kritik nicht stand[hält]“3, teilen andere diese Auffassung. Das gilt für den Sozialhistoriker George Huppert ebenso wie für den auch als Historiker arbeitenden Volkswirt Karl Georg Zinn oder den Medizinhistoriker Klaus Bergdolt, der im Schwarzen Tod „das Ende des Mittelalters“4 sieht.

Im Königreich Neapel, in der Lombardei und in Venetien, aber auch in Teilen Piemonts oder in der Campagna südlich von Rom gab es ausgeprägte Großgrundbesitzstrukturen. Doch hatte der Adel, außer im Süden, schon im Mittelalter die ländlichen Regionen verlassen und das Leben in den Städten vorgezogen, ohne das Eigentum an den Latifundien aufzugeben. Die Gewinne aus der Landwirtschaft flossen in die Städte und bildeten dort mit Erträgen aus Handels- und Geldgeschäften und mit Einkünften aus kommunalen oder kirchlichen Ämtern die wirtschaftliche Basis des Adels.

Download PDF sample

Das Konfessionelle Zeitalter: Europa zwischen Mittelalter und Moderne by Harm Klueting


by Joseph
4.2

Rated 4.34 of 5 – based on 46 votes

Related posts