Computer und Musik: Eine Einführung in die digitale Klang- by Philipp Ackermann PDF

By Philipp Ackermann

ISBN-10: 3211822917

ISBN-13: 9783211822913

ISBN-10: 370919167X

ISBN-13: 9783709191675

Die Verbindung digitaler Audio- und Computertechnik erm?glicht eine Vielzahl von Anwendungen im Multimedia- und Musikbereich. Die akustischen Aspekte solcher Computerprogramme basieren auf Verfahren der digitalen Klanganalyse, -synthese, -bearbeitung und Tonaufzeichnung. Selbst komplexe Musikapplikationen sind aufgrund graphischer Benutzeroberfl?chen moderner Arbeitsstationen komfortabel zu verwenden. Das Buch bietet einen ?berblick ?ber Musik-Hardware und -Software, zeigt prozedurale und objektorientierte Beispielroutinen zu Klangbearbeitung und MIDI-Programmierung f?r Apple Macintosh und NeXT-Workstationen, erl?utert die Funktionsweise digitaler Musikinstrumente, Klangsyntheseverfahren, MIDI und moderner Tonstudiotechnik. Eine ?bersicht ?ber die M?glichkeiten von Unterrichtsprogrammen und Multimedia-Anwendungen zum Thema Musik runden die Darstellung ab.

Show description

Read or Download Computer und Musik: Eine Einführung in die digitale Klang- und Musikverarbeitung PDF

Similar german_5 books

Download PDF by Philipp W. Besslich, Henning Bässmann (auth.), Timothy: Expert Systems and Robotics

The parts of clever machines or robot structures is of large technological and fiscal curiosity as festival in productiveness intensifies. This quantity offers the lawsuits of the 1990 complex research Institute on specialist structures and Robotics. It provides learn paintings already comprehensive within the analytical thought of clever machines, paintings in development and of present curiosity and a few particular examples for additional examine.

Download e-book for iPad: Verfahren zur Reduzierung der Hand-Arm-Schwingungsbelastung by By (author) Rainer Eckert

Verfahren Zur Reduzierung Der Hand-Arm-Schwingungsbelastung an Trennschleifern

Lore Alkier's Zukunftsweisende Konzepte für die EDV-Ausbildung: PDF

Die Autorin stellt einen Gestaltungsrahmen für die wirtschaftswissenschaftliche EDV-Grundausbildung vor. Damit sollen einerseits breite Kenntnisse auf dem Gebiet der Informationsverarbeitung und deren Anwendungsmöglichkeiten in Studium und Beruf sichergestellt werden. Anderseits soll aber den Studierenden auch praktische Erfahrung im Einsatz von Endbenutzerwerkzeugen auf modernen Arbeitsplatzrechnern vermittelt werden.

Mechanische Systeme: Eine Einführung in die analytische by M. Hiller PDF

VI sich in das Gebiet der analytischen Mechanik und Systemdynarnik ein zuarbeiten. Dazu dienen auch die teilweise sehr ausfuhrlichen Bei spiele. Fur die sorgfaltige Erstellung des Manuskriptes mochte ich mich bei Frau Renate Schenk bedanken. Mein Dank gilt auch Frau Sieglinde Hil ler fur ihre beim Anfertigen der Abbildungen bewiesene Geduld.

Additional info for Computer und Musik: Eine Einführung in die digitale Klang- und Musikverarbeitung

Sample text

Durch Berticksichtigung des linguistischen Kontexts eines Satzes konnen mittels Prosodieregeln die Akzentuierungen, Phrasierungen und die Intonation gesetzt werden. Mit den aus der Textanalyse gewonnenen Informationen wird die phonetische Transkription vorgenommen, die mit Hilfe von Lexikoneintragen und nach Buchstaben-PhonemUmsetzungsregeln erfolgt. Die resultierende linguistisch-phonetische Beschreibung dient als Input fUr die Phonem-zu-Klang-Umwandlung. Bei der eigentiichen Spracherzeugung werden die Phoneme in Parameter fUr die Klangsynthese umgewandelt.

Bauer84] (leicht verstandliche Einfiihrung), [Bauknecht89] (praxisorientiert) oder [Schmitt85] (technisch orientiert). 2. Interaktive Programme Die Ein- und Ausgabegeriite bestimmen die Interaktionsmoglichkeiten mit einem Computersystem. Dabei kommt es nicht ausschliesslich auf die Peripherie-Geriite an, sondern die Software bestimmt in grossem Masse die Qualitat der Mensch-MaschineInterak:tion durch die Verarbeitung der Eingabedaten und Erzeugung von Riickmeldungen an den Benutzer iiber Ausgabegeriite.

Bei den beiden letztgenannten Filtem kann die Bandbreite als zusiitzlicher Parameter (Q-Faktor) fungieren. 7. 8. Bandsperrfilter Die Filter werden mit der Steuerspannung in ihrer Grenzfrequenz (CutoffFrequency) eingestellt, jener Frequenz, ab der das Filter wirksam wird. Es lassen sich dadurch gewisse Obertone des Ausgangtones ausloschen oder speziell hervorheben, somit also das Spektrum iindem. Ais Gilte eines Filters gilt die Flankensteilheit, welche in Dezibel pro Oktave (dB/Oct) angegeben wird.

Download PDF sample

Computer und Musik: Eine Einführung in die digitale Klang- und Musikverarbeitung by Philipp Ackermann


by David
4.5

Rated 4.19 of 5 – based on 41 votes

Related posts