Get Biographien in Bewegung: Transnationale Migrationsverläufe PDF

By Andreas Oskar Kempf

ISBN-10: 3531196553

ISBN-13: 9783531196558

ISBN-10: 3531196561

ISBN-13: 9783531196565

Andreas Oskar Kempf behandelt transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa mit dem Fokus auf Rumänien und Italien. Er rekonstruiert, in welche biographischen Zusammenhänge die transnationalen Migrationsprozesse eingebettet sind, und arbeitet die handlungsorientierenden Wechselwirkungen zwischen Biographie und Migration in ihrer feldspezifischen Typik auf der foundation von ethnographischen Beobachtungen an den verschiedenen Lebensorten der MigrantInnen sowie extensiven biographischen Fallanalysen heraus. Diese Verknüpfung von Biographieforschung und Ethnographie, im Sinne einer „multi-sited ethnography“, gewährt einen präzisen Einblick in die Differenziertheit transnationaler Migrationsprozesse, wie sie sich auf der Ebene des alltäglichen Handelns sowie in biographischen, familialen und lokalen Zusammenhängen im Rahmen (national)staatlicher, ökonomischer und rechtlicher Bedingungen vollziehen.

Show description

Read or Download Biographien in Bewegung: Transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa PDF

Similar german_11 books

Gegen den Strom: Kircheneintritte in Ostdeutschland nach der by Klaus Hartmann PDF

Qualitative Forschung lebt eigens vom Entgegenkommen der Interviewpart ner und -partnerinnen, uber sich und ihren individuellen Lebenszusammen dangle Auskunft zu geben. So verdankt auch diese Studie zum Kircheneintritt ihre Entstehung der grossen Bereitschaft aller Interviewten, sowohl in inhalt licher als auch in zeitlicher Hinsicht unserem Anliegen entgegenzukommen.

Get Organisationen in der Weiterbildung: Selbstbeschreibungen PDF

In einer zweijährigen Forschungsphase haben die AutorInnen Weiterbildungseinrichtungen untersucht und deren spezifische gesellschaftliche Funktion und Leistung ermittelt. Auf der foundation dieser Empirie lassen sich Grundlinien einer allgemeinen Theorie der Weiterbildungsorganisation bestimmen, die ihre je besonderen Identitäten über Selbstbeschreibungen ausbilden.

Tscherne Unfallchirurgie: Trauma-Management by G. Regel, U. Schmidt, H. Tscherne (auth.), Prof. Dr. med. PDF

Das Trauma-Management stellt als Auftakt zu einem 13-bändigen Werk zur gesamten Unfallchirurgie das Polytrauma als eine der besonderen Herausforderungen in den Mittelpunkt. Mit der Kompetenz des Hannoveraner Zentrums (für Unfallchirurgie) wird anhand erprobter und bewährter Modelle das erforderliche Höchstmaß an service provider, Logistik, Infrastruktur, Ausbildung und education ebenso souverän präsentiert wie das diagnostische und therapeutische Spektrum.

Additional info for Biographien in Bewegung: Transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa

Sample text

Eine Scheidung könne allerdings auch unabhängig von der eigenen materiellen Versorgung den Grund für eine Migration darstellen, etwa indem Frauen durch die Migration versuchten, der Stigmatisierung als getrennt lebende Frau zu entgehen (vgl. 38 Eine abschließende Einschätzung, inwiefern Migrationsprozesse zu einer Veränderung von Geschlechterverhältnissen beitragen können, ist über den Hinweis auf die zentrale Rolle der Position der Migrantinnen innerhalb der familiären Beziehungen für die Entscheidung zur Migration und den gesamten Migrationsverlauf hinaus nur schwer möglich.

Hieran lässt sich verdeutlichen, wie unterschiedlich Vorstellungen zu bestimmten Merkmalen transnationaler Migration ausfallen können. In überblicksartigen Zusammenfassungen (vgl. Kivisto 2001) zeigen sich unterschiedliche Kriterien transnationaler Migration im Sinne konkurrierender Definitionen. Insbesondere aus frühen programmatischen Äußerungen geht eine vereinfachende Unterscheidung zwischen früheren nicht-transnationalen und gegenwärtigen transnationalen Migrationsverläufen hervor. Es wird eine allgemeine Neuartigkeit der beobachteten Phänomene proklamiert und sich dafür ausgesprochen, bisherige Kategorisierungen von Remigration sowie permanenter Einwanderung abzulegen (vgl.

A. 2001, Levitt 2001 sowie Phizacklea 2003 thematisiert). Für den europäischen Migrationskontext bemerkt Morokvasic (2003) hierzu, dass die Reisefreiheit innerhalb der EU die Grenzen zwar tatsächlich weniger wichtig erscheinen lasse, doch dies allerdings nur für diejenigen gelte, die eine entsprechende Staatsbürgerschaft bzw. einen legalen Status besäßen, der ihnen eine freie Zirkulation ermögliche. Für StaatsbürgerInnen aus Nicht-EU-Ländern – im Fall von Rumänien bis zu Beginn des Jahres 2007 – seien die Kontrollen teilweise strenger geworden.

Download PDF sample

Biographien in Bewegung: Transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa by Andreas Oskar Kempf


by Charles
4.1

Rated 4.04 of 5 – based on 4 votes

Related posts